Informationen rund um die Schweinehaltung

Rentenbank: Umbauförderung für Haltungsstufe 3

Die Rentenbank fördert jetzt den Umbau von bestehenden Stallanlagen, sofern mindestens die Haltungsform Stufe 3 der Initiative Tierwohl erfüllt wird.  mehr dazu

Danish Crown macht nächsten Schlachthof dicht

(c)SuS - Nach der Schließung des Standorts in Sæby, stellt Danish Crown ab September auch die Schlachtungen in Ringstedt ein.  mehr dazu

Die Lebensaufzuchtleistung spiegelt das Wohlbefinden der Sauen wider

Seit Beginn der 2000er Jahre fokussierten sich Empfehlungen für Ferkelerzeugungsbetrieben auf die Nutzungsdauer der Muttertiere. Diese Erkenntnisse wurden stetig erweitert. Schließlich legen Ferkelerzeugerbetrieben seit einigen Jahren auch ein Augenmerk auf funktionale Merkmale. Hierzu gehören Nutzungsdauer, Anzahl der Würfe je Sau und Leben, ihre Lebensaufzuchtleistung sowie Abgänge und ihre Ursachen. Dipl-Ing. agr. J. Hilgers aus Euskirchen sowie Prof. Dr. habil. U. Hühn aus Kleinmachnow haben die Ergebnisse in einem aktuellen proteinmarkt-Fachbeitrag zusammengefasst.
 mehr dazu

Wahlaufruf der Lebensmittelwirtschaft: Lieber zu Ende denken!

Am Sonntag, den 9. Juni 2024, findet die Europawahl in Deutschland statt. Gewählt wird das Europäische Parlament und damit eine entscheidende Institution der Europäischen Union. Wir rufen alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger auf, sich an dieser – für uns alle – wichtigen Wahl zu beteiligen. Gehen Sie wählen, denn viele Fragen Ihres Alltages werden auf europäischer Ebene vorbereitet oder entschieden. Gerade die wirtschaftliche Entwicklung der Lebensmittel- und Getränkewirtschaft und die Gewährleistung der Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel hängt an europäischen Entscheidungen.  mehr dazu

Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Cem Özdemir trifft Vertreter des Tierzuchtprojektes in Peking

Im Zuge der derzeitig laufenden Delegationsreise des Bundesministers für Ernährung und Landwirtschaft Cem Özdemir lud das Deutsch-Chinesische Kooperationsprojekt für nachhaltige Tierzucht und Tierhaltung den deutschen Bundesminister sowie die weiteren Delegationsteilnehmer, bestehend aus Vertretern des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und der Deutschen Botschaft, in Peking zum Fachaustausch ein.  mehr dazu

Der #Agrill hat das Motto #gemeinsam geniessen

Der#Agrill hat das Motto #gemeinsamgeniessen. Das wurde bei der Tafel Elmshorn deutlich, wo Landwirt Christof Kirst vom Kreisbauernverband Pinneberg am Dienstag den 16. April 2024 im Namen der Initiative Agrill 500 Euro überreichte. Rewe-Kaufmann Kim Yannick Ide aus Elmshorn spendete die Wurst für die Bedürftigen der Tafel. Tafelleiter Matthias Kühl und Pastor Hans-Peter Müssen, vom Trägerverein der Tafel wiesen auf die Gemeinsamkeiten zwischen Tafel und Agrill hin und dankten für die Aktion.  mehr dazu

Interview mit der afz: der April steht im Zeichen des Agrills

Der April steht im Zeichen des Agrills! Aber was verbirgt sich hinter diesem Begriff für die Kampagne? Das Wort Agrill vereint den April und das Grillen – eine Wortkombination, die für geselliges Beisammensein und köstlichen Genuss steht. Was könnte schöner sein, als bei strahlendem Sonnenschein den ersten Grill des Jahres anzufeuern und gemeinsam mit Freunden und Familie die Grillsaison zu eröffnen? Land.Schafft.Werte hat Wir haben uns mit Jörg Schiffeler, Metzger, Lebensmitteltechnologe und Chefredakteur der Fachzeitung afz und der Online-Edition fleischwirtschaft.de unterhalten und ihm einige Fragen rund um das Thema Grillen gestellt. Erfahren Sie, welche Tipps und Tricks er für ein gelungenes Grillerlebnis parat hat und welche Trends die Grillsaison 2024 bestimmen werden.  mehr dazu

Neue Broschüre: „Gemütlich Kaffee trinken auf dem Land 2024/2025

Die Bauernhofcafésaison kann pünktlich zu Ostern starten und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein präsentiert druckfrisch ihre neue Broschüre: "Gemütlich Kaffee trinken auf dem Land 2024/2025". Diese ist ein fester Begleiter zu jeder Caféfahrt, gedruckt oder digital im Netz für Touristen und Einheimische. Diesmal stellte die Landwirtschaftskammer die Tortenauswahl im GLÜCKSSTÜCK – Hofrestaurant und Hofcafé vor. Der Hof Bielfeldt hat einen mutigen Weg aus der klassischen Schweinehaltung in die Direktvermarktung und Bauernhofgastronomie gewagt. Es ist ein Vorzeigebeispiel für gelungene Einkommensdiversifizierung.  mehr dazu

Landjugend überreicht Ministerin Gorissen ein Grillpaket und eine AGRILL-Schürze

Am 10. April fand das jährlich stattfindende Gespräch zwischen Ministerin Gorißen und den Vertretern der Landesarbeitsgemeinschaft der Landjugend Nordrhein (LAG) und des Rings der Landjugend statt. In einem offenen Austausch wurden aktuelle Themen diskutiert. Die Landjugendlichen brachten dabei ihre Perspektiven und Anliegen sowie den Wunsch nach mehr Planungssicherheit deutlich zum Ausdruck. Die Ministerin betonte, wie wichtig der Austausch sei, um Zukunftsperspektiven für die junge Generation in der Landwirtschaft zu gestalten. Zum Abschluss erhielt Silke Gorißen regionale Produkte und eine "Agrill"-Schürze. Der Agrill wurde somit auch bei uns in NRW indirekt eröffnet.  mehr dazu

„ZukunftsTalk – Traumberufe Landwirtschaft“ zum Girls‘ Day

Als Mädchen in die Landwirtschaft? "Das ist eine richtig gute Idee!", sagt Junglandwirtin Marleen Scholten. Die Herdenmanagerin aus Gehmkendorf kümmert sich seit rund zwei Jahren um rund 400 Milchkühe und ihre Nachzucht in der GbR Helms. Beim "ZukunftsTalk -Traumberufe Landwirtschaft", den der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern anlässlich des Girls‘ Days am 25. April als Videokonferenz anbietet, wird sie über ihre Leidenschaft sprechen und den teilnehmenden Mädchen Lust auf den Beruf machen.  mehr dazu

LV digital GmbH beteiligt sich an der VetVise GmbH

Das Stallmonitoring-Start-up VetVise GmbH und die LV digital GmbH gehen künftig gemeinsame Wege. Dazu hat sich der Landwirtschaftsverlag in Münster über seine Digitaltochter LV digital in siebenstelliger Höhe an VetVise beteiligt. Neben weiteren Business Angels ist die LV digital nun einer der Hauptinvestoren von VetVise. VetVise aus Hannover ist ein Start-up-Unternehmen, das auf die Entwicklung von KI-basierten Lösungen für das Stallmonitoring bei Geflügel und Schweinen spezialisiert ist.  mehr dazu

Dynamik der Knochenmineralisierung bei Muttersauen und Phosphorausscheidung

In der Schweineproduktion ist es für eine möglichst gute Verwertung des P im Futter und zur Entwicklung neuer Fütterungsstrategien wichtig, die Mechanismen der Mineralstoffverwertung zu verstehen. Der P-Bedarf einer Muttersau ist während der Laktation sehr hoch, während der Trächtigkeit dagegen sehr gering. Das Schweizer Kompetenzzentrum des Bundes für landwirtschaftliche Forschung, Agroscope, untersuchte in einer Studie bei Muttersauen die Dynamik der Ca- und P-Flüsse im Rahmen der Knochenmineralisierung, und dabei insbesondere die P-Mengen, die während der Laktation aus den Knochen mobilisiert und während der folgenden Trächtigkeit wieder zurückgewonnen werden.  mehr dazu

Informationsveranstaltung "Grüne Berufe - Voll im Trend"

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) und das Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) laden Lehrkräfte, die Schüler*innen bei der Berufsorientierung unterstützen, am Dienstag, 23. April, von 15.00 bis 16.30 Uhr zu einer Videokonferenz ein, um sie über die Berufsfelder Hauswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau zu informieren. Nach einem kurzen Einstieg geben Ausbildungsberater*innen, Ausbilder*innen oder junge Nachwuchskräfte einen Einblick in die drei Berufsfelder. Fragen können per Chat oder live im Gruppenraum gestellt werden.  mehr dazu

Abschlussveranstaltung "DigiTier"

Am 5. Juni 2024 von 14.30 - 21.00 Uhr findet in Berlin die Abschlussveranstaltung der Vernetzungs- und Transfermaßnahme DigiTier "Digitalisierung in der Nutztierhaltung" in Berlin statt. DigiTier begleitet 13 innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Digitalisierung in der Nutztierhaltung, die über das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert werden. Durch Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit wird der Wissenstransfer zwischen Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, landwirtschaftlicher Praxis und Politik unterstützt. Bei der Abschlussveranstaltung, werden die Ergebnisse der Projekte und die Vernetzungsaktivitäten vorstellen.  mehr dazu

RWI-Studie: Ernährungstipps und Informationen über Klimawirkungen beeinflussen Fleischkonsum kaum

Ernährungstipps oder Informationen über die Klimawirkungen des Fleischkonsums ändern die Essgewohnheiten von Konsumentinnen und Konsumenten kaum. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung. Demnach führen die Informationen zum Fleischkonsum weder kurzfristig zu weniger Fleischkonsum, noch stärken sie die Absicht, den Fleischverzehr zu verringern. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Verhaltensänderungen schwerfallen – zumindest bei Essgewohnheiten und wenn diese auch noch innerhalb kurzer Zeit geändert werden sollen.  mehr dazu

open_in_newWeitere Fachinformationen auf der ZDS-Seite